Positionen anlegen und konfigurieren

Zuletzt geändert am 03.05.2024

Übersicht

Positionen dienen in LucaNet zur besseren Übersicht und Strukturierung von Büchern und Spiegeln. Jedes Konto ist in LucaNet einer Position zugeordnet. Der Wert auf Positionsebene ist dabei stets die Summe aller Unterpositionen und Konten.

Dieser Artikel enthält folgende Abschnitte:

Positionen anlegen

Positionen können über das Kontextmenü von Positionen und dem Kontextmenü des Wurzelordners in Büchern und Spiegeln und angelegt werden.

So legen Sie im Arbeitsbereich Berichten und Analysieren eine Position an:

  1. Öffnen Sie das Buch (Haupt-, Neben- oder Statistikbuch) und navigieren Sie zur Position oder zum Wurzelordner, unter der/dem Sie die Position anlegen möchten.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Position oder den Wurzelordner und wählen Sie Anlegen | Position aus dem Kontextmenü.
Anlegen einer Position aus einer vorhandenen Position Anlegen einer Position aus dem Wurzelordner eines Buchs
Positionen konfigurieren

Bei der Konfiguration einer Position sind folgende Optionen verfügbar:

Der Reiter 'Allgemein' wird im Dialog 'Position erstellen' angezeigt. Reiter 'Allgemein' im Dialog 'Position erstellen'
Beschreibung

Typ

Typ des Elements

Befindet sich in

Zeigt, in welchen Büchern und/oder Spiegeln die Position enthalten ist.

OID

Der beim Anlegen des Elements automatisch erzeugte Objektbezeichner des Elements 

Name

Name der Position

Fett formatieren

Formatiert den Titel der Position fett

Beschreibung

Datentyp

Für jede Position ist – abhängig von dem Buch, in dem sie angelegt wird – in LucaNet einer der folgenden Datentypen verfügbar:

  • Währungsbetrag (alle Bücher)
    Der Wert wird als Währungsbetrag angezeigt.
  • Dezimalzahl (nur Statistikbücher)
    Der Wert wird als Dezimalzahl angezeigt. Ändern Sie ggf. die Anzahl der Nachkommastellen im angezeigten Eingabefeld. 
  • Prozentsatz (nur Statistikbücher)
    Der Wert wird als Prozentsatz angezeigt. Ändern Sie ggf. die Anzahl der Nachkommastellen im angezeigten Eingabefeld.

Datentypen können nur für Positionen bearbeitet werden, die direkt unter dem Wurzelelement eines Buchs angelegt werden. Alle anderen Positionen erben den Datentyp der übergeordneten Position.

Soll/Haben

Mithilfe der beiden Optionen können Sie zwischen Soll und Haben wechseln:

  • Soll (+Soll, -Haben)
    Positive Werte werden als Soll-Werte betrachtet, negative Werte als Haben-Werte
  • Haben (+Haben, -Soll)
    Positive Werte werden als Haben-Werte betrachtet, negative Werte als Soll-Werte

 

Periodentyp

Folgende Periodentypen sind – abhängig von dem Buch, in dem sie angelegt wird – verfügbar:

  • Verkehrszahl (nur Neben- und Statistikbücher)
    Positive Werte werden als Soll-Werte betrachtet, negative Werte als Haben-Werte
  • Saldo mit Periodenübertrag (alle Bücher)
    Positive Werte werden als Haben-Werte betrachtet, negative Werte als Soll-Werte
  • Saldo
    Der Wert ist ein Saldo, das nicht in die nächste Periode übertragen werden soll.

Beschreibung

Für jede Position kann eine Bewegungsartenkategorie definiert werden. Die Bewegungsartenkategorie bestimmt, in welchen Bewegungsarten auf die Position gebucht werden kann. Folgende Kategorien sind verfügbar:

  • Ohne Kategorie
    Die Position hat keine Kategorie.
  • Anlagevermögen
    Für die Position sind alle Bewegungsarten verfügbar, die für die Bewegungsartenkategorie Anlagenspiegel definiert sind. Aus Positionen und Konten mit dieser Kategorie wird der Anlagenspiegel erstellt.
  • Rückstellungen
    Für die Position sind alle Bewegungsarten verfügbar, die für die Bewegungsartenkategorie Rückstellungsspiegel definiert sind. Aus Positionen und Konten mit dieser Kategorie wird der Rückstellungsspiegel erstellt.
  • Kredite
    Für die Position sind alle Bewegungsarten verfügbar, die für die Bewegungsartenkategorie Kreditspiegel definiert sind. Aus Positionen und Konten mit dieser Kategorie wird der Kreditspiegel erstellt.
  • Eigenkapital
    Für die Position sind alle Bewegungsarten verfügbar, die für die Bewegungsartenkategorie Eigenkapital definiert sind. Aus Positionen und Konten mit dieser Kategorie wird die Eigenkapitalveränderungsrechnung gebildet.

Der Reiter Saldowechsel wird nur für bereits angelegte Positionen angezeigt.

Beschreibung

Der Saldowechsel kann nur aktiviert werden, wenn die Position zum Hauptbuch gehört und es unterhalb der Position keine Referenzen gibt.

Saldowechsel werden konfiguriert, damit negative Werte per Saldowechsel als positive Werte auf einem Gegenkonto gebucht werden. Folgende Optionen sind verfügbar:

Saldowechsel aktivieren

Sobald das Kontrollkästchen aktiviert ist, werden weitere Optionen zur Konfiguration angezeigt.

Anzeige des Kontos

Legen Sie fest, ob auf dem Saldowechselkonto der Soll- oder der Haben-Wert ausgewiesen werden soll.

Saldowechselposition

Gegenposition im Hauptbuch

Bewegungsarten

Klicken Sie auf Einblenden, um die Bewegungsarten auf dem Soll-Konto und die Bewegungsarten auf dem Haben-Konto zu definieren:

  • Bewegungsarten auf dem Soll-Konto: Definieren Sie, für welche Bewegungsarten der Saldowechsel auf der Ausgangsposition ausgeführt werden soll.
  • Bewegungsarten auf dem Haben-Konto: Definieren Sie, für welche Bewegungsarten der Saldowechsel auf dem Saldowechselkonto ausgeführt werden soll.

Saldowechsel je Partner

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen, wenn der Saldowechsel auf Partnerebene stattfinden soll.

Konsolidierung der Saldowechsel

Konsolidierungsgruppen, die in den Saldowechsel einbezogen werden sollen

Nach dem Speichern der Konfiguration wird der Saldo unter der Gegenposition ausgewiesen, wenn unter der Ursprungsposition ein negativer Wert entsteht. Da auf Positionen nicht gebucht werden kann, werden für die Anzeige der Werte automatisch Saldowechselkonten unter der Ausgangsposition und der konfigurierten Gegenposition erzeugt, z. B.:

Der Reiter Zahlenformat wird nur für Positionen in Statistikbüchern angezeigt.

Beschreibung

Auf dem Reiter Zahlenformat kann die Zahlendarstellung abweichend von den Anzeigeeinstellungen konfiguriert werden. Folgende Optionen sind verfügbar:

Zahlenformat übernehmen

Legt das Zahlenformat abweichend von den Anzeigeeinstellungen fest

Zahlenanzeige

Formatierung der angezeigten Werte

Nachkommastellen

Anzahl der angezeigten Nachkommastellen

Konfigurationen auf dem Reiter Zahlenformat überschreiben das in den Anzeigeeinstellungen festgelegte Zahlenformat. 

Sobald ein abweichendes Zahlenformat konfiguriert wurde, wird in der Zeile der Position das Symbol  angezeigt.